ESIS – Elektronisches Schüler-InformationsSystem

Sehr geehrte Eltern und volljährige Schülerinnen und Schüler,

am Gymnasium Feuchtwangen gibt es seit dem Schuljahr 2009/10 das elektronische Informationssystem ESIS, d.h. wir senden alle Elternbriefe und weitere Informationen direkt an Ihre E-Mail-Adresse.

Dies bietet verschiedene Vorteile:

   * Rasche Informationsweitergabe
   * Mitteilungen der Schule erreichen Sie sicher - auch wenn Ihr Kind am Ausgabetag die Schule nicht besuchen kann
   * Ökologischer Nutzen durch Einsparung von Papier
   * Einfaches und direktes Rückmeldesystem

Als weitere Vorteile erlaubt Ihnen ESIS

   * eine Vorbuchung von Sprechzeiten an den Elternsprechabenden (→ zur Buchung) und
   * die Krankmeldung Ihres Kindes (→ zum Meldeformular).

Damit Sie ESIS nutzen können, müssen Sie jedes Ihrer Kinder, das unser Gymnasium besucht, im System registrieren. Dazu benötigen wir Ihre Email-Adresse, den Namen Ihres Kindes und die von ihm besuchte Klasse; bei neueingeschriebenen Schülern für das nächste Schuljahr bitte die Klasse "5N" verwenden!)

Bitte senden Sie diese Daten für jedes Ihrer Kinder an ESIS, indem Sie jeweils ein Anmeldeformular ausfüllen. Im Zusammenhang mit unserem Email-Versand werden auch nur diese Daten gespeichert.


→ Zum Anmeldeformular


Sollten Sie noch nicht im Besitz eines Internetanschlusses sein oder an ESIS nicht teilnehmen wollen, erhalten Sie die Informationen wie bisher in Papierform über Ihr Kind.

Hinweise:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigung von ESIS. Sollten Sie diese nicht erhalten, wenden Sie sich bitte an den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Achtung: Sollten Sie eine E-Mail bei GMX besitzen, dann bitten wir Sie die folgende Adresse in Ihre Liste der "vertrauenswürdigen Adressen" bzw. "Freunde" einzutragen und in Ihr Adressbuch zu übernehmen, damit GMX ESIS-Mails nicht als SPAM (Werbemüll) klassifiziert: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf GMX besteht unter "Postfachschutz" zudem die Möglichkeit den Spamschutz zu konfigurieren.
Unter 'Absender-Sperrlisten' findet sich 'Whitelist bearbeiten' - hier sollte ebenfalls die Adresse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!