AG Politik und Zeitgeschichte besucht die Regierung von Mittelfranken

Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Politik und Zeitgeschichte“ besuchten die Zehntklässler David Hopf, Lukas Schwarzer, Christoph Fürst, Elias Sindel, Benedikt Mathes und Robin Barth mit ihrem Lehrer Stephan Dauscher am 1. Februar 2017 die Regierung von Mittelfranken.

Residenz Anbach, Regierung von Mittelfranken

In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee, Brezen und Gebäck, stellte Regierungspräsident Dr.Thomas Bauer im Hardenberg-Saal der Ansbacher Residenz die Regierung von Mittelfranken als zentrale Schaltstelle der bayerischen Staatsverwaltung im Regierungsbezirk vor.
Die Bezirksregierung steht zwischen den Ministerien auf der einen Seite und den kreisfreien Städten und Landratsämtern auf der anderen Seite als Mittlerin zwischen gesamtstaatlichen und regionalen Interessen.

Die Schüler der AG Zeitgeschichte mit Studienrat Stephan Dauscher im Gespräch mit dem Regierungspräsidenten Dr.Thomas Bauer sowie Herrn Dr.Stefan Böger vom Sachgebiet Naturschutz der Regierung von Mittelfranken

Es wurde deutlich, dass die Regierung von Mittelfranken mit ihren etwa 900 Mitarbeitern aus 40 verschiedenen Berufen große Aufgaben zu stemmen hat. Herr Dr.Bauer stellte den Schülern eindrücklich die Bedeutung der Regierung von Mittelfranken dar und weckte auch durch einige Anekdoten aus der täglichen Arbeit das Interesse der Schüler.
Im Anschluss daran wurde uns die Vielfältigkeit der Aufgaben exemplarisch durch die wissenschaftliche Naturschutzfachkraft Dr.Stefan Böger anhand des Projekts „Biodiversität –mehr als Artenvielfalt" gezeigt.
Und zum Schluss stellten Simone Neumeister und Lisa-Maria Bischoff die verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Regierung vor, etwa als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) oder für Ärzte, Ingenieure, Juristen und Lehrer.
Wir danken der Regierung von Mittelfranken für diese Möglichkeit, eine Behörde von innen zu erleben. Besonders herzlich fällt unser Dank an Herrn Dr.Bauer aus. Der Regierungspräsident höchstpersönlich nahm sich für das Gespräch mit den Schülern über eine Stunde Zeit. Unser Dank geht aber auch an Frau Karin Christ, Frau Claudia Bäsmann, Herrn Dr.Stefan Böger, Frau Hildegund Rüger, Frau Simone Neumeister und Frau Lisa-Maria Bischoff sowie an alle übrigen Mitarbeiter, die das Projekt „Lernort Regierung“ auf den Weg gebracht haben, sowie an David Hopf (10c), der den Kontakt mit der Regierung von Mittelfranken hergestellt hat.

Besuch der Regierung von Mittelfranken durch Schüler der AG Zeitgeschichte (von links nach rechts): Elias Sindel, Benedikt Mathes, Robin Barth, Stephan Dauscher, Dr.Thomas Bauer, Christoph Fürst, Lukas Schwarzer und David Hopf

Die im Schuljahr 2016/17 erstmalig ins Leben gerufene AG „Politik und Zeitgeschichte“ befasst sich mit verschiedenen tagespolitischen Themen. Zudem haben die Teilnehmer Robin Barth (10b), Max Ehrmann, Christoph Fürst, David Hopf, Lukas Schwarzer (alle 10c), Benedikt Mathes, Moritz Meyer und Elias Sindel (alle 10a) im Schuljahr 2016/17 am Bundeswettbewerb zur politischen Bildung teilgenommen. Außerdem stehen verschiedene Ausflüge auf dem Programm. Neben dem Besuch der Regierung von Mittelfranken ist beispielsweise eine Fahrt zum Bayerischen Landtag in München am 14. Februar geplant.

Stephan Dauscher, StR