Schulpsychologin Vera Bahle

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch während der Zeit, in der die Schulen geschlossen sind, stehe ich allen Mitgliedern der Schulfamilie gerne als Ansprechpartnerin bei schulpsychologischen Fragen zur Verfügung. Aufgrund der derzeitig geltenden Kontaktbeschränkungen kann ich leider noch keine persönliche Beratung vor Ort an unserer Schule anbieten. Gerne bin ich jedoch telefonisch für Sie da. Bitte kontaktieren Sie mich bei Bedarf per Email zur Vereinbarung eines telefonischen Beratungsgesprächs. Meine Emailadresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf unserer Homepage finden Sie außerdem unter der Rubrik „Ansprechpartner in Notlagen“ eine Übersicht mit ergänzenden, außerschulischen Hilfsangeboten.

Bleiben Sie gesund und sorgen Sie gut für sich.

Vera Bahle, Staatliche Schulpsychologin

 ------------------------------------------------------------------------------------

Am Gymnasium Feuchtwangen finden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Anliegen vielfältige Ansprechpartner und Unterstützer. Ein Puzzleteil in der Unterstützungs- und Beratungslandschaft unserer Schule ist die schulpsychologische Beratung. Als Schulpsychologin stehe ich seit Beginn des Schuljahres 2013/14 bei Bedarf allen Mitgliedern unserer Schulfamilie beratend zur Seite. Schulpsychologen sind Lehrkräfte mit abgeschlossenem Studium der Psychologie.


Zu meinen Aufgaben als Schulpsychologin gehört insbesondere die Beratung von Schülern und Eltern, beispielsweise bei folgenden Anliegen:

Schulleistungsprobleme oder plötzlicher Leistungsabfall, u. a. im Zusammenhang mit Defiziten im Lern- und Arbeitsverhalten der Schüler, Konzentrationsschwierigkeiten, mangelnder Motivation, Angst vor Prüfungssituationen, Schulangst oder gravierenden Schwierigkeiten im Bereich des Lesens und/oder des Rechtschreibens

schulische oder familiäre Krisensituationen (z.B. Trennung, Erkrankung, Todesfall)

♦ soziale Probleme (Isolation, Ausgrenzung)

♦ Beeinträchtigungen der Persönlichkeitsentwicklung oder selbstschädigende Verhaltensweisen (z.B. Ritzen, Selbstmordgedanken, Suchtverhalten, Essstörungen)

♦ medizinische Beeinträchtigungen, die einer besonderen Berücksichtigung bedürfen


Schulpsychologische Beratung ist ein freiwilliges, kostenloses Angebot und unterliegt der Verschwiegenheitspflicht.

Schulpsychologische Beratung ist keine Psychotherapie. Vielmehr erhalten Schüler, Eltern oder Kollegen die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen ihre Situation zu schildern. In Gesprächen werden die Ratsuchenden bei der Entwicklung und Umsetzung individueller Lösungsschritte unterstützt.

Beratungsgespräche finden nach individueller Terminvereinbarung in Raum E 0.12 statt. Sie erreichen mich auf direktem Wege während meiner Telefonsprechzeiten mittwochs von 10.35 Uhr bis 11.20 Uhr unter der Telefonnummer 09852 703398-922 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Darüber hinaus sind auch Terminvereinbarungen über unser Sekretariat möglich (Tel. 09852 722).

StRin Vera Bahle